White Paper: Indirekte Vergleiche in der Nutzenbewertung

In bestimmten Konstellationen der frühen Nutzenbewertung kann ein Zusatznutzen nur über einen indirekten Vergleich gezeigt werden. Erfahren Sie in unserem White Paper, wie ein indirekter Vergleich genau funktioniert und was Sie als pharmazeutischer Unternehmer beachten müssen, damit ein indirekter Vergleich Aussicht auf Erfolg hat.

Bestellen Sie jetzt »Indirekte Vergleiche in der Nutzenbewertung«.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.*

co.value White Paper

Unsere White Paper geben Ihnen in der komplexen Welt des Market Access mehr Orientierung. Alle White Paper können Sie kostenlos anfordern.

  • 10 häufige Fehler im AMNOG-Verfahren
  • Advisory Board Meetings im Market Access
  • Vom Market Access zum Patient Access
  • Surrogate in der frühen Nutzenbewertung
  • Frühe Nutzenbewertung: Wie Sie vom Beratungsgespräch beim G-BA profitieren
  • Indirekte Vergleiche in der Nutzenbewertung
  • Zusammenarbeit mit ärztlichen Experten im Market Access
  • Die Value Story im Market Access