Market Access für Medizinprodukte

Wir finden Lösungen für komplexe Fragen zu Marktzugang und Erstattung

Erstattung und Nutzenbewertung von Medizinprodukten

Die Erstattungslandschaft wird zunehmend komplexer und die Evidenzanforderungen an Medizinprodukte steigen. Mit dem GKV-Versorgungsstärkungsgesetz schaltet sich der G-BA jetzt früh in das Verfahren ein und bewertet den Nutzen neuer Untersuchungs- und Behandlungsmethoden mit Medizinprodukten hoher Risikoklasse.

Wir geben Ihnen Orientierung. Ob Methodenbewertung/Erprobungsregelung nach § 137h, 137c und 137e SGB V, Erstattung über DRG, NUB, Aufnahme in das Hilfsmittelverzeichnis, Anlage V der AM-RL, Sachkostenerstattung (EBM) oder Selektivverträge: Wir beraten Sie kompetent, welche Erstattungsstrategie für Ihr Medizinprodukt optimal ist. 

Nach gemeinsamer Festlegung der optimalen Strategie unterstützen wir Sie umfassend auf dem Weg zur Erstattung. Mit viel Erfahrung in der evidenzbasierten Medizin und Nutzenkommunikation mit relevanten Stakeholdern und Behörden wie dem G-BA stellen unsere Mediziner, Physiker und Ingenieure die klinische Evidenz zu Ihrem Medizinprodukt bestmöglich dar und erreichen so eine schnelle Aufnahme Ihres Medizinproduktes in das GKV-System und einen möglichst hohen Erstattungsbetrag.

Ihr Nutzen durch unsere Leistungen:

  • Umfassende Beratung zum optimalen Erstattungsweg und Begleitung der Umsetzung
  • Unterstützung Ihrer Krankenhauskunden bei NUB-Anträgen
  • Zusammenstellen der wissenschaftlichen Erkenntnisse bei NUB-Anträgen für Produkte hoher Risikoklasse
  • Umfangreiche Unterstützung in den Verfahren zur Methodenbewertung und Erprobung nach §137h SGB V, §137c SGB V,137e SGB V: Analyse bisheriger Verfahren, Vorbereitung und Durchführung der Beratungsgespräche mit dem G-BA für Medizinprodukte hoher Risikoklassen, Erstellung aller Anträge, Unterstützung im Stellungnahmeverfahren.